Lektorat

Lektorat

In meinem Lektorat erhältst du ein umfangreiches Feedback zum Inhalt und zum Schreibstil in deinem Manuskript. Dabei achte ich besonders auf Lesbarkeit, Erzählperspektive, Logik und Figurendarstellung. Es geht bei meiner Überprüfung darum, dein Manuskript ganzheitlich zu verbessern und abzurunden.

Leistungen

  • Schließen von Plot-Lücken
  • Ausbessern von Logikfehlern
  • Vertiefen von authentischem Figurenverhalten
  • Einhalten der Erzählperspektive
  • Verbesserung der Lesbarkeit
  • Überprüfung der Spannungskurve

Preise

Der Preis für das Lektorat ermittelt sich anhand eines für dich kostenlosen Probelektorats (max. 9 Seiten). Dieses kannst du kostenlos bei mir anfordern. Das kann dir helfen, zu überprüfen, ob eine Zusammenarbeit für dich infrage kommt.

Dafür schickst du mir max. 3 Seiten des Anfangs, max. 3 Seiten aus dem Mittelteil und max. 3 Seiten vom Ende deines Skripts.

Je nach Qualität der Proben sortiere ich dein Skript in einer von 5 Qualitätskategorien ein und ermittle dann die Gesamtlektoratskosten.

K 1 sehr hohe QualitätPreis pro Normseite zwischen
3 und 5 €
K 2hohe QualitätPreis pro Normseite zwischen
4 und 6 €
K 3mittlere QualitätPreis pro Normseite zwischen
5 und 7 €
K 4niedrige QualitätPreis pro Normseite zwischen
6 und 8 €
K 5sehr niedrige QualitätPreis pro Normseite zwischen
7 und 9 €

Die Normseiten berechnen sich anhand der Anschläge (Zeichen mit Leerstellen) dividiert durch 1500 Zeichen (Anzahl der Zeichen, die eine Normseite mindestens haben sollte).

Ein zweiter Lektoratsdurchgang berechnet sich mit 55 Cent pro Normseite.

Wie du die Qualität deines Skripts optimieren kannst, erfährst du in meinem Blogbeiträgen mit der Bezeichnung „Schreibtipp-Thema“.

Bitte beachte…

Ich möchte deinen eigenen Schreibstil auf keinen Fall verändern oder verfälschen. Das ist mir wirklich sehr wichtig.

Außerdem gebe ich dir als Lektorin lediglich Verbesserungsvorschläge zu deinem Manuskript. Welche dieser Vorschläge du schlussendlich in deinem finalen Skript beibehalten möchtest, obliegt allein dir.


In meinem Lektorat arbeite ich entweder mit Word oder Papyrus-Autor. Daher werden Manuskripte nur in diesen Formaten und ausschließlich als Normseiten angenommen.

%d Bloggern gefällt das: